Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   zurück zur Homepage



http://myblog.de/anna-v

Gratis bloggen bei
myblog.de





27. Januar / Glückskekse und chill out @ Sarahs

Heute Morgen bin ich dann extra früh (für meine Verhältnisse früh) aufgestanden, weil ich mit Anne in Sidney frühstücken wollte. Ich habe dann mal wieder alles unter Zeit druck geplant, da ich echt zu spät aufgewacht bin. Also habe ich mich abgehetzt, um den Bus noch zu bekommen und ich bin durch den Schnee gerannt. Ja, es hat geschneit, zwar nicht viel, aber immerhin hat der liebe Gevatter Frost uns noch eine kleine Überraschung kurz vor dem Ende meines Aufenthalts hier in Kanada mitgebracht. Nachdem ich dann so gerannt und beinahe hingefallen wäre, kam der blöde Bus natürlich zu spät und ich durfte sogar warten.

Zum Frühstücken bin ich dann so um die 10 Minuten zu spät gekommen, aber Anne hatte auch ihren Bus verpasst, sodass ich sogar noch vor ihr da war. Irgendwann war Anne dann da und ich habe mir für wahrscheinlich das letzte Mal den Magen bei Serious Coffee mit Apple Cider, Kakao und einem Oat bar vollgestopft. Nach und nach hat sich alles in diesem Cafe getroffen und letzten Endes saßen nicht nur Anne und ich da, sondern auch noch Lea, Pia und Franziska.

Wie dem auch sei, sind Lea, Anne und ich dann noch mit dem Bus nach Downtown gefahren, um noch das letzte Mal herumlaufen dort zu genießen. Zunächst ging es nach Chinatown, wo ich schon lange nicht mehr gewesen bin. Dort war gestern ja das Chinesische Neujahr und eigentlich sollte das ja noch die ganze Woche lang stattfinden, aber davon haben wir leider nicht viel gesehen oder mitbekommen.

In dem nächstbesten Lebensmittelladen hat sich dann jeder von uns eine Packung Glückkekse für nur schlappe 99 Cents gekauft (Irgendwas typisch Chinesisches mussten wir ja machen, wenn wir schon keine Drachen auf der Straße sehen konnten). Ich hoffe mal nicht, dass alles was in diesen Keksen steht war wird, denn ansonsten werde ich eine, sagen wir mal „interessante“ Zukunft verleben.

Zum Downtown-Abschied sind wir dann noch einmal alle Straßen entlang gelaufen und in einige Souvenirläden getrottet.  Wie immer ging es erneut zu Serious Coffee (mag langweilig klingen immer wieder dort hinzugehen, aber es ist halt gemütlich und lustig in dem Cafe) und wir haben es geschafft uns mehrere Stunden dort aufzuhalten. Nachher sind wir noch in die Mayfair gefahren und auch hier habe ich meine traurigen letzten Runden gedreht und habe noch einmal überall vorbeigeschaut.

Irgendwann wieder zu Hause war ich richtig müde und geschafft und genau dann hat Lauren natürlich gefragt, ob ich mit ihr zu Sarah gehen möchte. Noch mal zur Wiederholung: Sarah war Laurens Freundin, die in dem „Mittelalter-Haus“ ohne Klospülung lebt. Unser Abendessen haben wir im Deep Cove Store gekauft, wobei ich ein ekliges Truthahn-Sandwich bestellt hatte und Lauren sich einen richtig leckeren Breakfast-Bagel gekauft hatte. Ich wollte mein Essen schon gar nicht mehr mampfen nachdem ich ihren Königsschmaus gesehen hatte.

Vom Store aus sind wir dann zu Sarahs Haus gelaufen und mit Personen hatten wir genau ein Fahrrad zur Verfügung. Damit so viele Leute wie möglich mitfahren können, saß einer auf dem Lenker, ein anderer wiederum stand auf den Pedalen und ist gefahren und der Faulste saß auf dem Sattel. Hierbei musste einer natürlich immer nebenher joggen und als Olivia der Fahrer war, war ich auch freiwillig diese joggende Person, denn ich traue Olivias Fahrkünsten nicht ganz. In Sarahs Haus haben wir dann nur ein bisschen herum gegammelt und habe versucht nicht zu viel Flüssigkeit zu mir zu nehmen, weil ich auf keinen Fall die Toilette in dem Hause benutzen wollte, was ich dann gottseidank auch nicht musste. Schon gegen 10 Uhr wurden wir dann abgeholt (noch rechtzeitig bevor meine Blase geplatzt ist&hellip.

29.1.09 09:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung