Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   zurück zur Homepage



http://myblog.de/anna-v

Gratis bloggen bei
myblog.de





26. Januar / Spanisch Abschlussarbeit

Für den heutigen Tag war zunächst nicht so besonders viel geplant und eigentlich wollte ich erst mal Ausschlafen bevor ich dann gegen 1 Uhr in die Schule fahren musste, um meine „Final-Exam“ zu schreiben. Mein Plan mit dem Ausschlafen konnte ich allerdings nicht ausleben, denn Lauren musste um 9 Uhr in der Schule sein und wollte mit dem normalen Schulbus fahren. Wie immer war das Erste, was sie an diesem Morgen gemacht hat, das Radio auf volle Lautstärke aufzudrehen. Nachdem mein Schlaf auf diese Weis unterbrochen wurde, lag ich noch etwas länger in typischer Morgenmuffel-Stimmung im Bett und habe versucht so noch an etwas Energie zu kommen. Irgendwann habe ich noch gefrühstückt und hierbei habe ich mich mit einem „Englisch Muffin“ (kein Muffin-Muffin,; einen Englisch Muffin kann man sogar toasten) mit Käse und Omelette drauf zufrieden gegeben.

Kurz vor 1 Uhr bin ich schließlich mit dem Citybus in der Schule angelangt. Wir hatten 2 Stunden Zeit, um die Arbeit zu schreiben, aber von diesen habe ich nur ungefähr eine Stunde benötigt. Dazu muss man aber auch sagen. dass ich diese Prüfung nicht wirklich ernst genommen habe, da ich sie nie wieder in meinem Leben wiedersehen werde und meine „tolle“ Lehrerin ja gar kein Spanisch sprechen kann. Ich habe die Aufgaben nicht einmal mehr noch mal durchgeguckt nachdem ich fertig war, was ja eigentlich nicht sehr war, aber ich wollte einfach nur mit dieser Klasse abschließen und meinen letzten Gang durch die Schule genießen. Auch bei Mr. Tudela  bin ich noch einmal vorbei gegangen, denn ich wollte mich ja schließlich von ihm verabreden. Ihn werde ich als Lehrer vermissen, da er einem immer geholfen hat und außerdem auch sehr nett und lustig war. Es war im Allgemeinen schon ein richtig komisches Gefühl durch die Schule zu gehen und definitiv zu wissen, dass man in nächster Zeit nie wieder hier sein wird. Die kleine Schule mit der Cafeteria ist schon ein Unterschied zu meiner Schule in Deutschland, die sich auf mehreren Etagen verteilt. Die Highschool hier ist nämlich einfach nur flach und hat nicht einmal einen Keller oder eine andere Etage, ein weiterer Unterschied wären zum Beispiel auch die nicht existierenden Fenster in jedem Raum. Um ehrlich zu sein ist der Biologieraum der einzige Raum in dem ich Fenster entdeckt habe. Wie dem auch sei, war zum letzten Mal in der Schule eine Seite von mir war auch froh darüber, denn gelernt habe ich hier wirklich nicht viel. Nach der Schule bin ich dann noch mit Lea kurz nach Sidney gefahren und wir saßen noch für kurze Zeit in unserem Serious Coffee Stammcafe, um das Ende des blöden und langweiligen Spanischunterrichts zu feiern.

Später zu Hause gab es leckere Lasagne zu essen und ich habe diesmal richtig viel gefuttert im Gegensatz zu sonst, da ich das Essen heute richtig mochte. Nach dem Essen habe ich noch lange mit Lauren in ihrem Zimmer gequasselt, bevor die Gute dann ins Bett gehen mussten, denn sie muss morgen noch für weitere Prüfungen in die Schule.

28.1.09 07:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung