Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   zurück zur Homepage



http://myblog.de/anna-v

Gratis bloggen bei
myblog.de





22. Januar / Vorletzer Schultag

Dieser Tag brachte erneut Kälte, aber er hatte auch was Gutes, denn heute war der letzte richtige Tag Schule, denn Freitag ist ja immer nur ein sehr kurzer Schultag und diesen Tag zählt man irgendwie nie so ganz mit. Auch das Aufstehen war angenehmer, da ich von oben schon die Geräusche von Pfannen und knallenden Tellern gehört habe. Diese wurden von meiner verursacht und sie briet French Toast (Toast was vorher in eine Ei-Milch-Zimt-Mischung gepackt wird und anschließend so lange gebraten wird bis das Ei gar ist; ähnlich wie deutsche Arme Ritter!). Ich fand das Brot jetzt nicht atemberaubend, aber es war auch nicht schlecht. Nur Laurens Weise dieses French Toast zu essen, sah meiner Meinung nicht ganz so lecker aus, denn sie hat sich Haufenweise Buttersirup darüber gekippt. Meine Gastmum hatte mir lieber Weise schon wieder das Lunch zubereitet und deshalb gab es an diesem Morgen nicht viel zu tun, weshalb sich dann alle vor den Fernseher gesetzt haben. Diese komische ELLEN-Show war im Fernsehen und mich erinnert es ein bisschen an Harald Schmitt. Zu Gast waren dann 8 der Flugzeugopfer (New York). Irgendwie war das schon so richtig amerikanisch als eine hinein gelaufen sind und als Hintergrundmusik „Survivor“ gespielt wurde. Leider konnte ich nicht viel davon sehen, denn ich musste ja in die Schule und durch die eisige Kälte zum Schulbus laufen.

In der Schule haben wir dann zwar noch weniger Sinnvolles als am Tag zuvor gemacht, aber immerhin gab es einen Film in Tourism zu sehen und zwar Notting Hill, wobei ich wahrscheinlich einer der wenigen Menschen bin, die diesen Film nicht kennen. Wie dem auch sei, ist Filme gucken wahrscheinlich das Sinnvollste, was wir in diesem Fach überhaupt machen.

In Foodstudies war dann die letze richtige Koch/Back-Stunde und wir haben „Double Chocolate Chip Cookies“ gebacken. Hierbei hat meine kreative Gruppe natürlich mehr Schokolade hinzugefügt, als benötig wurde und auch die Anzahl der Walnüsse wurde vergrößert. Bei einer anderen Gruppe hat Mrs. Mazocchi etwas gesagt, als diese das Rezept nicht genau befolgt haben, aber wir haben es clever genug angestellt und sie hat nichts mitbekommen. Später hat sie sogar noch einen unserer Cookies probiert und war begeistert von unserer selbstgebackenen Kalorienbombe. Wir haben es sogar geschafft mit dem Teig ganze 4 Backbleche mit Keksen zu füllen, welche wir dann anschließend noch in Body and Mind an einige Leute verfuttert haben. Die Body in Mind Klasse war dann sehr langweilig, da ich nur 80 Minuten sinnlos rumsaß und gar nichts tun konnte, das Facebook, Youtube und Schülervz ja seit neustem alle auf dem blöden Computer gesperrt sind (jaja, Teenager haben schon ihre kleinen Problemchen&hellip.

Nach der Schule habe ich dann nicht mehr allzu viel gemacht, denn ich musste mich auf das morgige Interview in Spanisch und zudem war heute ja auch „Greys Anatomy“-Abend (nein,nein, also ich plane meinen Tagesablauf ja nicht nach dem Fernsehprogramm J). Die heutige Folge war aber auch richtig traurig und alle in Deutschland können froh sein diese noch nicht gesehen zu haben. Zum Essen gab es wieder halb rohen Brokkoli (yummy!...), von dem ich ja ganz begeistert war (von wegen!).

24.1.09 10:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung